Bücher

Die Aequipondium-Reihe

Aequipondium

Die Entdeckung des Gegengewicht-Kontinents

Ein kurioses Fantasyabenteuer.

Riesenhühner, Goblins, sprechende Tiere. So hatte Siegbald Odin Sockenloch sich seine Entdeckungsreise nicht vorgestellt. Und dann wird er auch noch entführt, während er gerade in der Badewanne sitzt..

Jetzt als eBook oder Taschenbuch bei Amazon kaufen
NEU: eBook für Tolino (Thalia)

Leseprobe

Leserstimmen

„Ein wunderbarer Fantasyroman mit skurrilen Charakteren, viel Mystischem und einer Autorin deren Phantasie überschäumend ist – ich habe mich sehr gut unterhalten gefühlt und freue mich auf weitere Romane der Autorin. 5 Sterne, und natürlich eine Leseempfehlung für Fantasy-Fans und solche, die es werden wollen.“

PMelittaM

„Ein spannender, bizarrer und zeitweise humorvoller Fantasieroman, mit märchenhaften Aspekten. Ich freue mich auf den nächsten Band und bin sehr neugierig, wie es mit Siegbald weitergeht. Absolut lesenswert!“

Brissy

Über das Buch

1768. Siegbald Odin Sockenloch ist ein Taugenichts, der Geldsorgen hat. Zum Glück hat er einen Plan. Denn während die Gelehrten noch rätseln, ob es im unerforschten Südpazifik tatsächlich einen Gegengewicht-Kontinent gibt, macht er sich auf den Weg, ihn zu entdecken.

Mit seinem Leibdiener, einer Feldbadewanne und dem Segen des preußischen Königs landet er an einer fremden Küste. Doch findet er keine freundlichen Eingeborenen, die ihn bewundern und mit Gold beschenken. Stattdessen gibt es Monster, Hexen, sprechende Tiere – und andere Entdecker. Selbst das wäre noch kein großes Problem. Immerhin, als Entdecker gilt nicht, wer zuerst dort war, sondern der, der als erster lebend zurückkehrt. Doch genau das ist gar nicht so einfach, denn die Einwohner wollen sich nicht entdecken lassen. Und das ist nicht alles: Bald sind auch sein Ruf und seine Freiheit in Gefahr.

Aequipondium ist eine kuriose Welt, ein spannendes Fantasyabenteuer und eine skurrile Entdeckungsreise.


Aequipondium

Schiffbruch im Süden

Ein neues skurriles Fantasyabenteuer auf dem seltsamen Gegengewicht-Kontinent.

Dieses Mal bekommt es der Entdecker Siegbald Odin Sockenloch mit hungrigen Drachen und übermütigen Göttern zu tun. Und wieder kann er nicht alle seine Probleme auf seine Freunde abwälzen, sondern muss auch selbst die ein oder andere Strapaze auf sich nehmen… und dann ist da noch dieser Lemming.

Jetzt als eBook und Taschenbuch bei Amazon.
NEU: eBook für Tolino (Thalia)

Leseprobe herunterladen

Leserstimmen

War die erste Geschichte mit vielen märchenhaften Aspekten durchzogen, so ist diese hier pures Abenteuer. Es gibt reichlich Spannung und ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen. […] Ein großartiger Folgeband der Fantasy-Reihe, den ich absolut empfehlen kann. Ich freue mich schon auf den 3. Band und wie es mit Siegbald weitergeht.

– Brissy

Von Göttersöhnen bis hin zu Auswanderlemmingen reichen die Skurrili­täten im neuen Band der Reihe um den Gegen­gewichts-Kontinent. […] Als Leser darf man gespannt sein, wohin es den Prota­gonisten in Zukunft ver­schlagen wird.

– FrankW

Aus dem Inhalt

1769. Siegbald Odin Sockenloch hat es geschafft. Als Preußischer Botschafter hat er im Südpazifik den sagenhaften Gegengewicht-Kontinent Aequipondium entdeckt, letzten Zufluchtsort magischer und seltsamer Kreaturen. Obwohl die Bewohner ihr Exil gern geheim gehalten hätten, ist es Siegbald gelungen, Aequipondium wieder zu verlassen. Zwar wird er die Ehre der Entdeckung seinem Konkurenten, dem Franzosen Comte de La Pérouse überlassen müssen, aber zumindest wird er seine Heimat wiedersehen. Seine Berichte über Hexen, Druiden und Drachen und ein paar aequipondische Kuriositäten werden wohl genügen, ihn zu Hause und beim König in Potsdam berühmt zu machen.

Doch wieder einmal kommt es anders. Statt auf der Seereise nach Europa befindet Siegbald sich auf dem aequipondischen Binnenmeer. Auf der Suche nach einer Verbindung zum Pazifik erleiden der Comte und er Schiffbruch, tief im menschenleeren und kalten Süden des Kontinents. Nun ist guter Rat teuer, denn in der eisigen Tundra herrschen andere Gesetze als im zivilisierten Norden. Wie sollen er und die französische Mannschaft des Comte es schaffen, aus dieser unwirtlichen Gegend zu entkommen?

Begleite Siegbald Sockenloch auf seiner Forschungsreise durch Aequipondium.

 


Aequipondium

In der magischen Mitte

Ein Dorfheiligtum verschwindet, seltsame Kreaturen tauchen auf und welches Übel hat Augustas Familie befallen?

Dies ist Teil 3 der kuriosen Fantasyabenteuerreihe um den Entdecker Siegbald Sockenloch.

Du kannst das eBook u.a. bei Amazon oder Thalia bestellen.

Das Taschenbuch bekommst Du bei Amazon.

Leseprobe herunterladen

Leserstimmen

„Auf der Suche nach einem richtig tollen Abenteuer? Dann bist Du hier genau richtig!!!

Ima Ahorn schafft es einen mit den ersten paar Sätzen in ein aufregendes Abenteuer zu entführen. In einen Kontinent mit herrlich schrägen, liebenswerten Kreaturen, die nur darauf warten entdeckt zu werden.“

Nadir

„Selbst die Skurrilitäten Aequipondiums sind noch steigerungs­fähig. Doch der Grund dafür erweist sich als nicht unge­fährlich!“

Frank1

„Wer die Phantasie reisen lassen möchte, ist hier absolut richtig

Humorvoll geschrieben; sehr besondere Charaktere und viel Witz machen das Buch zu einem Lesevergnügen, auch wenn man die ersten beiden Bände nicht gelesen hat. Das kann man aber sehr gut nachholen. Vielleicht gibt es eine Fortsetzung – das wäre sehr nett.“

Hexipexi

Über das Buch

Ein Dorfheiligtum verschwindet, seltsame Kreaturen tauchen auf und welches Übel hat Augustas Familie befallen?

Eigentlich wollte der Entdecker Siegbald Sockenloch nur mit Hexe Theolinde und einigen Freunden das Zentrum des Gegengewicht-Kontinents kennenlernen. Doch dort trifft er nicht nur auf einen Stamm sprechender Hühner und die Familien seiner tierischen Freunde, sondern auch auf ein großes Geheimnis. Als erstes verschwindet ein Dorfheiligtum, dann heißt es, seltsame Kreaturen wurden gesehen. Sogar noch seltsamere Kreaturen als gewöhnlich – was auf dem Gegengewicht-Kontinent schon einiges heißen will. Aber am schlimmsten ist, dass Augustas Familie ein seltsames Übel befallen hat. Bald gibt keinen Zweifel mehr: Die Magie des Kontinents gerät aus dem Gleichgewicht. Es muss etwas geschehen!
Mit der Hilfe seiner Freunde und ungewöhnlicher Verbündeter geht Siegbald der Sache auf den Grund.

Begleite den Entdecker Siegbald Odin Sockenloch bei seinem dritten verrückten Abenteuer auf dem seltsamen Gegengewicht-Kontinent Aequipondium.


Aequipondium

Ein neuer König

Ein Entdeckertraum wird wahr: Siegbald Sockenloch soll König von Aequipondium werden. Aber kann das gutgehn?

Teil 4 der kuriosen Fantasyabenteuerreihe um den Entdecker Siegbald Sockenloch ist da.

Du kannst das eBook u.a. bei Amazon oder Thalia bestellen.

Das Taschenbuch bekommst Du bei Amazon.

Zur Leseprobe

Leserstimmen

„Hat mir sehr gut gefallen

Normalerweise lese ich keine Fantasy Geschichten, da sie mir zu „abgehoben“ sind. Aber der Klappentext dieses Buch hat mich sofort angesprochen, sodass ich mich an dieses Buch gewagt habe und ich habe es zu keiner Zeit bereut.“

Dandy

„Intelligente Fantasy mit viel Humor und Esprit

[…]Mein Fazit: Wer Fantasy liebt und für den es gerne mal völlig anders, skurril, witzig, eigenartig und bunt sein darf, ohne dass das Buch dadurch platt oder langweilig wird, der wird mit Aequipondium viel Spaß haben. Ich selbst werde ziemlich sicher auch die anderen Bücher der Reihe bald ebenfalls zur Hand nehmen.“

Argentumverde

„Ein weiterer klasse Teil der Reihe“

wurmmehl

Über das Buch

Ein Entdeckertraum wird wahr: Siegbald Sockenloch soll König von Aequipondium werden. Aber kann das gutgehn?

Obwohl er anfangs begeistert ist, merkt der bequeme Abenteurer schnell, dass König sein ziemlich mühsam ist. Aber einfach abdanken? Seine Freundin, die Hexe Theolinde, ist jedenfalls dagegen. Was soll dann aus Aequipondiums Kreaturen werden? Besser wäre es, einen würdigen Nachfolger zu ernennen. Nur wer ist würdig und wichtiger: willig? Vielleicht kann er ja Artus überzeugen. Der legendäre König hat schließlich schon einmal über den magischen Gegengewicht-Kontinent regiert. Doch wo ist er? Und ist er bereit, noch einmal die Krone von Aequipondium zu tragen?
In Begleitung des greisen Wikingers Gunnar und mit Caesar, dem verfressenen Chameleoparden, begibt sich Siegbald auf eine Suche, die ihn kreuz und quer durch Aequipondium führt.

Bei Siegbalds viertem verrückten Abenteuer trifft der Entdecker auf legendäre Helden, einen verwunschenen Frosch und Zwerge. Er muss seine Tugend beweisen und darf bei allen Abenteuern sein Ziel nicht aus den Augen verlieren. Wenn er nur wüsste, was genau das ist…

Wie immer gilt: Alle Aequipondium-Bücher können auch einzeln gelesen werden.


Bis zum nächsten Buch dauert es dir noch zu lange?

Melde dich für meinen Newsletter an und erhalte als Dankeschön ein Siegbald Sockenloch Kurzabenteuer.